Sie sind hier: Medien  

MEDIEN

Oberländisches SF

SG Reinach am Oberländischen Schützenfest

«Der frühe Vogel fängt den Wurm», dachten sich die Schützengesellschaft Reinach, als sie am Samstag 10. August, die Reise ans Oberländische Schützenfest antrat.
Gut gestimmt und voller Vorfreude wieder einmal ein Schützenfest zu besuchen fuhr die Truppe Richtung Berber Oberland. In Thun erfolgte dann die Waffenkontrolle, welche zügig vor sich ging. Das Ziel war nun Steffisburg, wo die 15 Schützen den Nachmittag verweilten und ihr Können unter Beweis stellten. Gegen 18.30 Uhr brachen die Schützen zum Abrechnen nach Thun auf. Voller Freude und Stolz wurden die Auszeichnungen entgegengenommen, gratuliert und gemeinsam freute man sich über den herrlichen Tag mit perfektem Wetter, schönen Stand, gutem Essen und toller Kameradschaft.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus den Resultaten: Im Vereinsstich/Sektion erreichte die Schützengesellschaft Reinach gute 90.815 Punkte. Weiter Resultat findet man auf der Homepage www.osf22.ch/schiessen/ranglisten .

Nun freuen sich die Schützen auf das Sauschiessen am 15. Oktober stattfindet. Jeder kann und darf mitmachen. Die Rangverkündigung findet nach dem Nachtessen am 22. Oktober im Rest. Rössli statt.

Präsident; Markus Müller

Fotos




Vereinsausflug 2022

Schön war es trotzdem.

Unser Vereinsausflug war trotz Regen Schauer schön. Um 8:30 holte unser Chauffeur Marcel von Heidi-Reise uns am Heimatmuseum ab. Bei leichten Nieselregen ging die Fahrt zunächst nach Lupfig in das Restaurant Cockpit. Der Name Cockpit verrät uns, dass es um den Sportfliegerflughafen handelte. Frisch gestärkt ging unsere Weiterfahrt via Samstagern – Schindellegi – Biberburg – Rothenthurm nach Sattel. Ab der Talstation Sattel mit der Drehgondelbahn auf den Mostelberg konnten wir teilweise die Aussicht geniessen. Im Bergrestaurant Mostelberg genossen wir unser Mittagessen.

Nach dem Essen konnten die Mutigen über die 375m lange Hängebrücke besichtigen und wer sich getraut hatte überquerte diese. Nach diesem Kurztrip ging unsere Reise weiter dem Aegerisee entlang über Sihlbrugg nach Kilchberg und konnten uns bei Linth Schokoladen austoben mit Einkauf. Danach ging die Fahrt bei starken Regen kurt vor Zürich weiter in unsere Heimat wo ein teil unserer Mitglieder im Restaurant Rössli ausklingen liessen.

Herzlich Dank an alle die dabei waren und ich hoffe, dass wir wieder einmal einen Ausflug Organisieren können.

Euer Präsi Markus Fotos




Rückblick Feldschiessen 2022

Feldschiessen

Fotos




Medienmitteilung

Der Wettergott meinte es einmal mehr sehr gut mit den Schützinnen und Schützen: Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen fand das Eidgenössische Feldschiessen unter besten Bedingungen statt. Schweizweit haben am offiziellen Wochenende 103'672 Personen in einem Schiessstand das Feldschiessen mit dem Gewehr oder der Pistole absolviert. In diesem Jahr konnte der traditionelle Anlass mit seinen je nach Region unterschiedlichen Festivitäten endlich wieder ohne Einschränkungen durchgeführt werden.
Im Bezirkschützenverband Arlesheim nahmen rund 740 Schützen auf 300m und 350 Schützen auf 25m / 50m teil.

FELDSCHIESSEN NOCH BIS ENDE AUGUST
Die Corona-Pandemie hatte in den vergangenen zwei Jahren viel Flexibilität von den Organisatoren gefordert. In der Folge wurde der Zeitraum für das Feldschiessen neben dem offiziellen Wochenende und dem Vorschiessen ausgedehnt. Dieses Vorgehen haben die Verantwortlichen nun auch für dieses Jahr übernommen. Das Feldschiessen darf in den Vereinen noch bis am 31. August 2022 absolviert werden. Dementsprechend liegen die definitiven Teilnehmerzahlen erst Mitte September vor.

Das Eidgenössische Feldschiessen, dessen Geschichte auf das Jahr 1872 (Gewehr) und 1919 (Pistole) zurückgeht, ist landesweit als volksnaher Grossanlass rundum positiv verlaufen. Es kann weiterhin als gutes Zeichen gewertet werden, dass eine grosse Zahl an Schweizerinnen und Schweizern aus allen Bevölkerungsschichten und Altersstufen am Feldschiessen teilnimmt und damit ein Bekenntnis zur Schweiz und ihren Traditionen abgibt.

Feldschiessen Ranglisten




Veteranen GV

Wir möchten uns ganz herzlich bedanken für eure Hilfe an der Delegierten Versammlung der Veteranen.
Es war ein unvergesslicher Tag an den wir lange Freude haben werden.
Auch der Veteranen Vorstand lässt euch Grüssen und Danken für die hervorragende geschmückte Halle und reibungslosen Ablauf der Sitzung

Im Namen des Vorstandes euer Präsident Markus Müller

Fotos




GV 2021

Neuer Schiesssäkretär wurde gewählt

Generalversammlung Schützengesellschaft Reinach

Am Freitag, 4. Februar, fand die Generalversammlung der Schützengesellschaft Reinach im Vereinslokal Restaurant Rössli statt.

Nach dem Protokoll, der Jahresrechnung und dem Budget, wurde auch das Jahresprogramm vorgestellt und verabschiedet. Nach einem Jahr unter Bruch findet am 15./16. und 22./23. Juli das Birseckschiessen in der GSA (Gemeinschaftsschiessanlage Schürfeld) statt. Im August besuchen die Schützen das Oberländische Schützenfest in der Region Thun.

Als nächster Punkt auf der Traktandenliste standen die Wahlen. Nach mehr als 50zig Jahren verabschiedet sich Rudolf Walther aus dem Vorstand. Seine Vorstandstätigkeit als Jungschützenleiter, Vice-Präsident, Beisitzer und zuletzt Schiesssäkretär hat er im Verein vieles bewegt. Auch in viele Kommissionen (Präsident der Schiessplatzkommission Reinach, Mitglied der Verwaltungskommission GSA, sowie O.K. Präsident des legendären Hoggenmässerschiessen). Der Präsident Markus Müller verdankt im recht herzlich für die Jahre, die er mit und seinen Vorgänger Verbringen durfte. „Danke RUDI“

Als neuer Schiesssäkretär wurde Christian Müller gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden alle wieder gewählt.

Präsident Markus Müller

Bilder




Druckbare Version